Andreas Kiessling und Verena Kiessling think greek Collage
Spezialshops
Über uns  *   Freizeit  *    Unternehmung  *   Physik - Information  *   Nanotech  *   Griechenland
Suche * Kontakt * Haftung
http://www.immobilienscout24.de
Immobilie der Woche

Griechenland

Reisen nach Griechenland

Galerie2004

Galerie2005


Kontakt

Suche



Andreas und Verena sind ein Paar seit dem 13. August 1994 und sind am 7. Juli 2001 den Bund der Ehe eingegangen. Es folgte Philipp am 15. April 2002


Holidays 2005 in Nordgriechenland

Anconca - Patras - Meteora - Chalkidiki - Olymp - Athen - Korinth - Patras - Ancona - San Marino
Meteora Meteora-Kloster Meteora-Gebiet
Tavernen auf dem Dorfplatz Nea Moudania Philipp beim Flirt
Berg Athos Olymp Istmus bei Korinth
Patras Brücke bei Patras über den Golf von Korinth San Marino
Bilder ca. 100 bis 150 kByte gross

AUsfahrt aus Patras
Im Jahre 2005 sollte es nun erstmals nach Nordgriechenland gehen, nach Thesalien und Makedonien. Zuerst folgten wir aber unserer üblichen Route, über den Brenner nach Italien, hier nach Ancona zur Fähre nach Patras. Ankommend in Patras fuhren wir erstmalig über die weltgrößte Kabelbrücke, die "Gefyra", 3 km über den Golf von Korinth auf das griechische Festland. Es folgte eine lange Tour über mehrere Bergketten in das Zentrum von Thesalien nach Trikala und weiter nach Kalambaka, dem Eintrittstor in das Meteora-Gebiet. Über die Schönheit und die Waghalsigkeit der sich auf den Felsen befindlichen Klöster lasse ich mich hier nicht aus. Dafür sollen die folgenden Bilder sprechen.
Nach drei Tagen ging es schon weiter zu Chalkidiki, mit einem Abstecher in Richtung wolkenverhangenen Olymp, und hier zum Mittelfinger Sithonia, nach Vourvourou auf die Ostseite, gegenüber der Halbinsel Athos mit dem gleichnamigen Berg, der Mönchsrepublik. Wir blieben zwei Wochen in Vourvourou bei der sehr netten und gastfreundlichen Familie des Appartement-Hauses Litsa das sich in allerruhigster Lage befindet und welches wir bei TDS Reisen gefunden haben.
Auf dem Rückweg ging es über Thessaloniki die gesamte Ostküste herunter am endlich wolkenlosen Olymp vorbei, Zeus war uns gnädig, einem Abstecher zum vor dem Olympmassiv liegenden Badeort Leftokaria, sowie einer Übernachtung in der Sommerresidenz unserer Nachbarn bei Lamia, gegenüber Enia. Am nächsten Tag nächtigten wir wieder im Hotel Austria neben der Akropolis und besuchten am Abend die Altstadt Athens, die Plaka. Es folgte der unbeliebte Antritt der Rückreise über den Isthmus bei Korinth, zur Fähre nach Patras - die Superfast beförderte uns dieses Mal hin und zurück - und zur Rückfahrt nach Ancona. Einen Tag schenkten wir wiederum San Marino, um dann die Heimreise zu unternehmen.

Meteora und Chalkidiki
hier mehr Bilder, aber mindestens 500 kbit/s empfohlen
Rückfahrt mit Olympmassiv und Patras
hier mehr Bilder, aber mindestens 500 kbit/s empfohlen
Satellitenbilder des Bezirkes Trikala mit dem Meteoragebiet um Kalambaka, vom Mittelfinger der Chalkidiki - Sithonia - mit Sicht auf den heiligen Berg Athos, sowie vom Olymp
Satellitenbild Meteora Sithonia Olymp


©2003-2007 Familienportal Andreas, Verena und Philipp Kießling, designed by Andreas Kießling,